Kinderzimmer einrichten ist immer eine Herausforderung an die Eltern

Bildquellenangabe: CFalk / pixelio.de

Bei der Gestaltung des Kinderzimmers sollte man nicht auf seine eigenen Vorstellungen beharren, sondern besser auch die Wünsche der Kleinen respektieren und diese idealerweise mit in die Planung einbeziehen. Nur so werden die Kinder sich darin heimisch fühlen und viel Zeit in ihrem Zimmer mit Freude verbringen.

Zufriedenheit bei Eltern und Kindern im Kinderzimmer
In der Regel wird bei der Umsetzung der Ideen für das Kinderzimmer viel Zeit investiert – die sich letztendlich jedoch für Eltern, wie auch Kindern gleichermaßen lohnt, sodass dass alle zufrieden sind. In der Planung für das Kinderzimmer muss, das zur Verfügung stehende Platzangebot berücksichtigt werden, ansonsten kann die Einrichtung den Raum schnell unnötig einengen. Weniger ist in diesem Falle immer mehr und die Kinder haben gleichzeitig genügend Platz zum Spielen.

Frohe Farben bestimmen das Wohlgefühl im Kinderzimmer
Bei der Wandgestaltung kann fast alles realisiert werden, was Kinder sich wünschen – von der Unterwasserwelt bis zu Winnie Puh mit Rasselbande über Prinzessin Lillifee mit Sternenstab oder Afrika-, Zoo- und Bauernhofmotive – alles ist möglich je nach Geschmack. Die Motive können von kreativen Eltern selbst an die Wand gemalt werden. Besteht diese Möglichkeit nicht, so muss man die geplanten Ideen nicht aufgeben, sondern kann diese mit der Hilfe von aufklebbaren Wandtattoos umsetzen. Je heller und farbenfroher die Wände mit Farbe verziert werden, desto freundlicher und einladender erscheint das Zimmer.

 

Die Einrichtung im Kinderzimmer ist das i-Tüpfelchen der Perfektion
Bei der Möbeleinrichtung fürs Kinderzimmer wird viel Wert auf Qualität gelegt, die sowohl aus umweltfreundlichen und schadstofffreien Materialien hergestellt wurden. Eltern finden ausgefallene Polstermöbel günstig bei Livingo – angefangen vom bequemen Sitzsack für die Leseecke über Betten und Schränke bis hin zur modernen Schreibtischkombination für das Schulkind. Mit etwas Geschmack und viel Fantasie können Kinderzimmer immer optimal ausgestattet werden. Accessoires wie Hänge- und Stehleuchte, Teppiche, Bettwäsche und Bilder in der gleichen Farbnuance zum Motto des Zimmers setzten immer besondere Akzente und sind sehr beliebt bei den Kids.

Das Alter des Kindes bestimmt die Ausstattung im Kinderzimmer
Bei der Gestaltung des Kindeszimmers kommt es immer auf das Alter des Kindes an, das darin seine Zeit verbringen soll. Das Babyzimmer wird vorwiegend mit Wickeltisch, Wiege & Co ausgestattet – hingegen das Zimmer für 3-6-Jährige viel Platz fürs Spielen benötigt. Beim Schulkind achtet man darauf, dass neben der Spielzone auch gleichzeitig ein Bereich fürs Lernen mit ergonomischen Schreibtisch und Stuhl geschaffen wird. Schwieriger wird es beim Teenie, der in aller Regel seine eignen Vorstellungen in seinem Zimmer verwirklichen wird – sei es nun vom Computer– bis zum Fernsehtisch und vielen anderen modernen Möbelstücken.

Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.

One Response to “Kinderzimmer einrichten ist immer eine Herausforderung an die Eltern”

  1. […] selbstständige Wesen mit einer eigenen Persönlichkeit und sollte auch die Frage nach dem eigenen Kinderzimmer immer individuell beantwortet […]